Aktuelle Meldungen

05.10.2016

EU-Urheberrechtsreform: Europäische Kommission veröffentlicht Vorschlag

am 14. September 2016 hat die Europäische Kommission einen Richtlinienvorschlag zur EU-Urheberrechtreform veröffentlicht. http://ec.europa.eu/transparency/regdoc/rep/1/2016/EN/1-2016-593-EN-F1-1.PDF Der vorgelegte Text beinhaltet in Artikel 3 eine Ausnahmeregelung für Text und Data Mining. Die Ausnahme soll in allen EU-Mitgliedstaaten bindend sein, um eine EU-weite Harmonisierung in diesem Bereich herbeizuführen und der bestehenden Rechtsunsicherheit entgegenzuwirken. Diese Verbindlichkeit soll sowohl dem rasanten technischen Fortschritt als auch dem Potential im Forschungsbereich gerecht werden. Aus Sicht der Forschungseinrichtungen ist dies erfreulich und bietet damit eine gute Diskussionsgrundlage für den Gesetzgebungsprozess mit dem Europäischem Parlament und dem Rat der Europäischen Union. Daneben sind Artikel 14, eine Transparenzverpflichtung z.B. des Lizenznehmers gegenüber dem Urheber, und Artikel 15, ein Mechanismus zur Vertragsanpassung bei unverhältnismäßiger Vergütung z.B. zwischen Autor und Verlag, des Entwurfs hervorzuheben. Quelle: Regina Völk Leibniz-Gemeinschaft Europa-Büro / Leibniz Association EU Office Regina Völk Wissenschaftliche Referentin / Policy Advisor voelk@leibniz-gemeinschaft.de www.leibniz-gemeinschaft.de Rue du Trône 98, B-1050 Brüssel
28.09.2016 - 05.10.2016

TIB unterstützt Transformationsinitiative OA2020

Die TIB unterstützt nun auch offiziell die Transformationsinitiative OA2020, die die Max-Planck-Gesellschaft im Zuge der letzten Berlin Conference auf den Weg gebracht hat:
20.09.2016

Ein gutes Signal für die Wissenschaft

Die Leibniz-Gemeinschaft begrüßt die neue Open Access-Strategie des Bundesforschungsministeriums Die Leibniz-Gemeinschaft begrüßt sehr die neue Open-Access-Strategie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), die die bereits bestehenden Aktivitäten an den 88 Leibniz-Instituten weiter voran bringen wird. „Das klare Bekenntnis des BMBF und die in Aussicht gestellte Förderung neuer Ideen wird dem Prozess nochmals einen neuen Schub auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene verleihen“, sagte der Präsident der Leibniz-Gemeinschaft, Matthias Kleiner. Die Zukunft der Wissenschaft liege im freien Zugang öffentlicher Forschungsergebnisse.
16.09.2016

Die ZB MED bald mit Doppelspitze?

Von Willi Bredemeier: Der Stiftungsrat der Zentralbibliothek der Medizin (Köln) beschloss auf seiner Tagung am gestrigen Nachmittag, den bisherigen Leiter der ZB MED, den Leitenden Bibliotheksdirektor Ulrich Korwitz, zum 1. Oktober abzuberufen. Zu seinem Nachfolger wurde der Unterabteilungsleiter im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Ministerialdirigent Dr. Dietrich Nelle, bestellt. Nelle soll den Transformationsprozess der ZB MED gestalten. Im Anschluss an die Sitzung des Stiftungsrates wurde Nelle den Mitarbeitern der ZB MED durch den Staatssekretär im Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen, Dr. Thomas Grünewald, vorgestellt.
13.06.2016

Erster Leibniz-Lizenztag in Berlin wurde gut angenommen:

Bibliotheken informieren Leibniz-Einrichtungen über Lizenzen
24.05.2016

Save the date: Lizenztag in der Geschäftsstelle der Leibniz-Gemeinschaft

am 24.05.2016 findet in der Leibniz-Geschäftsstelle eine Fortbildungsveranstaltung zum Thema Lizenzen statt.
01.03.2016

Kerndatensatz Forschung: Empfehlung des Wissenschaftsrates

Auf seinen Wintersitzungen in Berlin vom 20.-22. Januar 2016 hat der Wissenschaftsrat „Empfehlungen zur Spezifikation des Kerndatensatz Forschung“ beraten und verabschiedet. Die Empfehlungen können unter http://www.wissenschaftsrat.de/download/archiv/5066-16.pdf abgerufen werden.
01.03.2016

Newsletter anlässlich des Leibniz-Jahres

im Rahmen des Leibniz-Jahres bringt die Leibniz-Gemeinschaft einmal im Monat einen Newsletter heraus. Wenn Sie Interesse haben, den Newsletter regelmäßig zu erhalten, können Sie diesen auf der Website www.bestewelten.de abonnieren.
15.04.2015

OA 1000+: Über 1000 Open-Access-Digitalisate von Forschenden am WZB

Rund 1.400 Publikationen (mehr als 50.000 Seiten) derzeitiger und ehemaliger WZB-Forscherinnen und -Forscher werden von der WZB-Bibliothek 2014/15 digitalisiert und erstmalig als Volltext im Internet kostenfrei und dauerhaft zugänglich gemacht. Die Texte erleben eine Zweitveröffentlichung als durchsuchbare und langzeitarchivierungsfähige PDF-Dateien, ohne dabei das Layout der ursprünglichen Druckfassung zu verlieren.
11.03.2015

Positionen zur Schaffung eines wissenschaftsadäquaten Open-Access-Publikationsmarktes

Die Ad-hoc-AG Open-Access-Gold im Rahmen der Schwerpunktinitiative "Digitale Information" der Allianz der deutschen Wissenschaftsorganisationen hat im Februar 2015 ein Positionspapier zur Schaffung eines wissenschaftsadäquaten Open-Access-Publikationsmarktes vorgelegt.
09.03.2015

FAQ: Zweitveröffentlichungsrecht / Secondary Publication Right

Zweitveröffentlichungsrecht: Allianz der Wissenschaftsorganisationen legt Erläuterung vor.
06.02.2015

Zur Rolle wissenschaftlicher Bibliotheken in der digitalen Welt

Im digitalen Zeitalter könnten Studierende, Dozenten und Forscher eigentlich bequem zu Hause am Computer arbeiten. Tun sie aber nicht. Bibliotheken sind gefragt wie selten zuvor. Lesen Sie hier einen Beitrag zur Rolle wissenschaftlicher Bibliotheken aus Sicht der Helmholtz-Gemeinschaft:
30.01.2015

Science 2.0 : Wie nutzen Wissenschaftler Social-Media Angebote beruflich?

Im Kontext des Leibniz-Forschungsverbundes Science 2.0 bittet der Leibniz-Bibliotheksverbund Forschungsinformation Goportis, an einer Online-Umfrage zur beruflichen Nutzung von Social-Media Angeboten teilzunehmen.
19.01.2015

Horizon Report 2014 – Edition Bibliotheken

Der „Horizon Report 2014 – Edition Bibliotheken“ identifiziert, beschreibt und bewertet Trends, Technologien und Herausforderungen der kommenden fünf Jahre für wissenschaftliche Bibliotheken.
09.12.2014

Formulierungshilfe Autorenrechte

Der Arbeitskreis Open Access der Leibniz-Gemeinschaft stellt Autorinnen und Autoren aus Leibniz-Instituten Formulierungshilfen zur Verfügung, die als Vorlage für Vertragszusätze zum Publikationsvertrag dienen können („author addendum“).
22.10.2014

Handreichung “Open-Access-Publikationsfonds” erschienen

die Arbeitsgruppe Open Access in der Schwerpunktinitiative "Digitale Information" der Allianz der deutschen Wissenschaftsorganisationen freut sich, im Rahmen der diesjährigen "Open Access Week" (http://www.openaccessweek.org) die Veröffentlichung der Handreichung "Open-Access-Publikationsfonds" bekannt geben zu können.
25.09.2014

Umfrage: Umgang mit Forschungsdaten / Research Data in Academia

Die Partner des Leibniz-Forschungsverbundes Science 2.0 bitten Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen sich bei einer Umfrage zum Umgang mit Forschungsdaten zu beteiligen. Online-Befragung zum Thema Umgang mit Forschungsdaten - jetzt mitmachen!
Sharing Research Data in Academia
18.09.2014

Helmholtz Open Science Newsletter erschienen

der 50. Helmholtz Open Science Newsletter, herausgegeben vom Helmholtz Open Science Koordinationsbüro, ist erschienen.
15.09.2014

Literaturhinweis: Zweitveröffentlichungsrecht

Bruch, C. and Pflüger, T. (2014): Das Zweitveröffentlichungsrecht des § URHG § 38 Abs. URHG § 38 Absatz 4 UrhG – Möglichkeiten und Grenzen bei der Anwendung in der Praxis , Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht, 58 (5), pp. 389-394 .
31.07.2014

Das Jahrbuch 2014 / Yearbook 2014 der Leibniz-Gemeinschaft ist erschienen

Das Jahrbuch / Yearbook 2014 der Leibniz-Gemeinschaft ist erschienen und sowohl in print als auch elektronisch verfügbar.
07.07.2014

Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften ist Bibliothek des Jahres 2014:

Der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) verleiht der „ZBW - Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft“ den Preis „Bibliothek des Jahres 2014“. Die ZBW erhält den einzigen nationalen Bibliothekspreis im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung am 24. Oktober 2014, am Tag der Bibliotheken. Der Preis “Bibliothek des Jahres” wird in diesem Jahr zum fünfzehnten Mal verliehen.
26.06.2014

Festveranstaltung zum Wechsel des Präsidenten der Leibniz-Gemeinschaft

am 26. Juni 2014 fand in der Berliner Akademie der Künste die Festveranstaltung zum Wechsel im Amt des Präsidenten der Leibniz-Gemeinschaft statt.
04.04.2014 - 16.05.2014

Umfrage Leibniz Konsortien für 2015: Sektionen D und E der TIB Hannover

die Technische Informationsbibliothek (TIB) ist Verhandlungsführer für verschiedene Konsortien für digitalen Content für die Leibniz-Gemeinschaft. Die TIB bittet daher die Institute der Sektion D und E, an einer unverbindlichen webbasierten Umfrage teilzunehmen, um zu erfahren, an welchen der laufenden Konsortien Sie teilnehmen möchten und für welche zusätzlichen Produkte Sie Konsortialverhandlungen wünschen. Die Umfrage ist aktiv bis 16.05.2014.
25.03.2014 - 01.04.2014

Online-Umfrage der AG Discovery Systeme

Die Arbeitsgruppe Discovery-Systeme führt unter den Mitgliedseinrichtungen der Leibniz-Gemeinschaft vom 25.03.2014 bis zum 01.04.2014 eine Umfrage zum Bedarf an Discovery-Systemen in Bibliotheken der Leibniz-Gemeinschaft durch. Sie erreichen die Umfrage unter https://lime.wzb.eu/index.php/228267/lang-de
18.03.2014 - 17.04.2014

Einladung Online-Konsultation zum wissenschaftlichen Publikationssystem

Eine Arbeitsgruppe der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) lädt WissenschaftlerInnen ein, sich an einer Online-Konsultation zu aktuellen Herausforderungen im wissenschaftlichen Publikationswesen zu beteiligen. Sie erreichen die Konsultation unter www.publikationssystem.de. Eine Teilnahme ist zwischen dem 18.03.2014 und dem 17.04.2014 möglich.
13.03.2014

AG Discovery-Systeme

am 23.01.2014 fand die erste Sitzung der AG-Discovery Systeme statt.
24.02.2014 - 24.04.2014

Protest gegen die Hochschuldiskriminierung in der Wissenschaft

Das Aktionsbündnisses "Urheberrecht für Bildung und Wissenschaft" hat zu einem Protest gegen die Hochschuldiskriminierung im Zweitveröffentlichungsrecht aufgerufen.
03.02.2014

EU-Konsultation zum Urheberrecht / Teilnahme für Bibliothekarinnen und Bibliothekare

Der europäische bibliothekarische Dachverband EBLIDA, der Verband europäischer wissenschaftlicher Bibliotheken LIBER und andere Organisationen haben eine Internetplattform geschaffen, mittels derer auch Bibliothekarinnen und Bibliothekare auf einfachem Weg ihren Standpunkt in die aktuelle EU-Konsultation zum Urheberrecht einbringen können.
10.01.2014

Neue Leibniz-Konsortial Verträge abgeschlossen

Unter der Verhandlungsführung der TIB Hannover konnten für Institute der Leibniz-Gemeinschaft zwei neue Lizenzverträge abgeschlossen werden.
09.01.2014

Rabatt für Open Access Publikationen bei SpringerOpen über die Zentralbibliothek für Medizin (ZB MED)

Die ZB MED und Springer haben einen Vertrag über eine Prepay Membership für die Leibniz-Gemeinschaft unterzeichnet.
10.12.2013

Open Access-Initiative der Teilchenphysik startet im Januar 2014

Ab dem 1. Januar 2014 wird ein Großteil der weltweit in der Teilchenphysik erscheinenden Zeitschriftenveröffentlichungen frei zugänglich in Open Access-Journalen veröffentlicht. Dafür wurde gestern nach intensiven Vorbereitungen die internationale Open Access Intiative SCOAP³ (Sponsoring Consortium for Open Access Publication in High Energy Physics) gegründet.
19.11.2013 - 15.12.2013

Mitgliederverzeichnis des Arbeitskreises

Vom 19.11.2013 bis 15.12.2013 erhebt der Sprecherrat des AK Bibliotheken und Informationseinrichtungen der Leibniz-Gemeinschaft die Daten seiner Mitgliedsbibliotheken für den Aufbau eines elektronisch verfügbaren Mitgliederverzeichnisses.
19.11.2013

Horizon 2020: Open Access wird zur Pflicht

Die Europäische Union wird zum Vorreiter in Sachen Open Access. Das neue, ab 2014 geltende Förderprogramm "Horizon 2020" schreibt vor, dass alle veröffentlichten Forschungsresultate im Internet frei zugänglich sein müssen. Was die Strategie dahinter ist, verrät Daniel Spichtinger von der EU-Kommission.
11.11.2013

E-Books Workshop 2014

ab sofort sind Programm und Anmeldung für die Veranstaltung "E-Books in wissenschaftlichen Bibliotheken" online.
07.11.2013

JoVE the Journal of Visualized Experiments

JoVE ist das erste peer reviewed video Journal. http://www.jove.com/about. Wenn Sie in Ihrem Leibniz-Institut Bedarf an einer Lizenz für JoVE the Journal of Visualized Experiments haben, geben Sie dies bitte an Frau Sens oder Frau Schubert weiter. Mehr Informationen:
20.09.2013

Bundesrat billigt Änderung des Urheberrechts

Die Länder haben heute das Gesetz zur Änderung des Urheberrechtsgesetzes gebilligt, das der Umsetzung der Europäischen Richtlinie über bestimmte zulässige Formen der Nutzung verwaister Werke in nationales Recht dient. Es führt zudem ein Zweitverwertungsrecht für Autoren von wissenschaftlichen Beiträgen in regelmäßig erscheinenden Werken ein.
18.03.2013 - 19.03.2013

Welche Rolle spielen Bibliotheken in der Welt der multimedialen Daten?

Die Goportis-Konferenz "Non-Textual Information - Strategy and Innovation Beyond Text" am 18. und 19. März 2013 in Hannover gab darüber Aufschluss. Ausgerichtet wurde sie von der Technischen Informationsbibliothek (TIB).
28.01.2013

Wissenschaftsrat: Kerndatensatz Forschung

Pressemitteilung vom 28.01.2013 Gemeinsames Vokabular erleichtert Informationsaustausch über Forschung | Wissenschaftsrat bringt Kerndatensatz Forschung auf den Weg
16.01.2013

DOI-Vergabe für akademische Einrichtungen kostenlos

Neuer Service der Goportis-Partner und der GESIS als deutsche DataCite-Mitglieder